Mit der optimalen Beleuchtung Energie einsparen

Energieeffiziente Leuchtmittel

Die Stromkosten steigen von Jahr zu Jahr immer mehr, dabei lässt sich gerade bei der Beleuchtung der Energieverbrauch schnell und wirkungsvoll senken. Durch die Nutzung energieeffizienter LED-Lampen lässt sich beispielsweise bis zu 80 Prozent der Stromkosten einsparen. Die Beleuchtungseffizienz einer alten 100 Watt Glühbirne kann schon durch eine 70 Watt Halogenlampe oder eine Energiesparlampe mit 20 Watt erreicht werden.

Für eine gute Energiebilanz

Zusätzlich zu ihrer besseren Beleuchtungseffizienz verfügen Halogenlampen über eine Lebensdauer von bis zu 5000 Stunden, während konventionelle Glühlampen meist schon nach 1000 Stunden durchbrennen und mehr Wärme als Licht produzieren. Auf Grund dieser schlechten Energiebilanz wurden Glühlampen bis 2012 schrittweise vom Markt genommen, davon ausgenommen sind nur Speziallampen für Kühlschränke oder Backöfen. Als Lichtfarbe erzeugen Halogenlampen ein äußerst brillantes Lichtweiß und liefern eine sehr gute Lichtausbeute.

Langlebig und komfortabel

Doch besonders sparsam und gleichzeitig robust sind LEDs. Diese zeichnen sich durch eine Lebensdauer von bis zu 25000 Stunden aus. Spezielle Modelle lassen sich darüber hinaus auch über Tageslichtsensoren und automatische Dimmer komfortabel steuern und regeln und passen dadurch ihre Lichtfarbe und Helligkeit entsprechend des Tageslichts an. Mit dem Innungsfachbetrieb in der Nähe, zu finden unter www.elektrobetrieb-finden.de, sollten Interessierte die ideale Beleuchtungslösung für den individuellen Bedarf besprechen.