Besser arbeiten mit Human Centric Lighting

Biologisch wirksame Lichtlösungen für Büro und Industrie

Licht wirkt sich nicht nur auf die visuelle Wahrnehmung aus, sondern beeinflusst auch Wohlbefinden, Stimmung und Arbeitsleistung. Der natürliche Rhythmus des Tageslichts steuert den menschlichen Organismus, doch durch das Arbeiten in fensterlosen Räumen oder im Schichtbetrieb ist dieser Ablauf oftmals gestört. Das künstliche Licht ermöglicht zwar das Sehen zu jeder Tages- und Nachtzeit, doch die biologische Wirkung fehlt.

Die innere Uhr beeinflussen

Entdeckt wurde dieser Zusammenhang erst vor rund zehn Jahren, als Forscher bestimmte Zellen auf der Netzhaut des Auges fanden, die nicht für das Sehen verantwortlich sind, sondern Hormone und somit die innere Uhr des menschlichen Körpers steuern. Das Konzept des Human Centric Lighting (HCL) kann dieses Problem lösen, denn es imitiert den natürlichen Verlauf des Lichts. Je nach Tageszeit wird durch den Einsatz von dynamischem Licht Farbtemperatur und Beleuchtungsstärke entsprechend gesteuert.

Für bessere Stimmung und Konzentration

So wird dem Licht beispielsweise am Morgen ein höherer Blauteil zugesetzt, das versetzt den Menschen in eine angeregte Stimmung. Für eine bessere Konzentration sorgt helle Beleuchtung und ein warmweißes Licht am Abend versetzt die Mitarbeiter in eine angenehme Feierabendstimmung. Dadurch sind Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit nicht nur wacher, sondern auch leistungsfähiger und produktiver. Human Centric Lighting beeinflusst außerdem das Wohlbefinden und die Gesundheit. Faktoren, die bei dem dynamischen Beleuchtungskonzept des HCL berücksichtigt werden müssen, sind Richtung, Dynamik und Flächigkeit des Lichts. Eine ideale Beratung zur Konzeption, Installation und Anwendung dieser Lichtlösung bekommen Interessierte beim Innungsfachbetrieb in ihrer Nähe: www.elektrobetrieb-finden.de