Multimedia unter dem Weihnachtsbaum

Beim Wunschzettelschreiben auch an die Elektroinstallation denken

©ArGe Medien im ZVEH

Besonders zu Weihnachten stehen Technik-Geräte wie Fernseher, Soundanlage oder Spielkonsole hoch im Kurs. Einer Bitkom-Befragung zufolge planen sieben von zehn Bundesbürgern in diesem Jahr zum Fest der Liebe technische Geräte zu verschenken. Bei aller Freude über die Geschenke, sollte man jedoch nicht vergessen, dass Multimedia-Anwendungen ohne Kabel und Strom nicht auskommen.

Damit die Freude an den Geräten nicht durch Schäden an der elektrischen Anlage oder in schlimmeren Fällen Kabelbränden überschattet wird, sollte man sich rechtzeitig Gedanken über einen wirksamen Schutz machen. Mit dem richtigen Sicherheitskonzept können Schäden vermieden und die gesamte elektrische Anlage sowie Geräte sicher am Laufen gehalten werden. Leitungsschutzschalter und Fehlerstrom-Schutzschalter gehören zum Sicherheitsstandard und werden von Brandschutzschaltern komplettiert, die zusätzlich gegen Fehlerlichtbögen absichern und so das Risiko eines Kabelbrands minimieren können.

Ein qualifizierter Innungsfachbetrieb, zu finden unter www.elektrobetrieb-finden.de, berät bei der Planung und führt die Installation fachgerecht durch.